Eine schöne Zeit in Israel

Tauchurlaub in Israel

Israel, das Land mit geschichtsträchtigem Hintergrund, gilt in Kennerkreisen als spannendes Reiseziel. Ein klassisches Tauchparadies ist Israel nicht, dennoch locken der israelische Teil am Mittelmeer und Eilat am Roten Meer jährlich viele Tauchbegeisterte ins Heilige Land. Unzählige Tauchbasen und Tauchschulen, viele davon in Eilat, bekunden, dass der Tauchsport in Israel einen hohen Stellenwert einnimmt. Viele Israeli sind selbst ganz verrückt nach dieser Form der Meereserkundung und stolze Inhaber von Tauchschulen oder Tauchclubs.

Abwechslungsreiche Tauchspots bei Eilat

Der beliebte Badeort Eilat fasziniert durch seine Vielfalt an Tauchmöglichkeiten. Pittoreske Korallenriffe mit bunten Fischbeständen hinterlassen ebenso einen bleibenden Eindruck wie das Tauchen an und in alten Schiffswracks, in denen sich ein richtiges Eigenleben entwickelt hat. Wracktauchen ist etwas für geübte Taucher und sicherer unter der Anleitung fachkundiger Tauchlehrer. Touristisch sehr erschlossen und eine echte Attraktion in Israel ist das Dolphin Reef. Hier handelt es sich eher um eine Lagune als ein Riff, in der meistens um die 12 Delphine leben. Schnorchler und Taucher werden oft von den Delphinen begleitet. Die Delphine bestimmen selbst, wann sie ihr Eigenleben führen oder ihren menschlichen Genossen Gesellschaft leisten. Das Wasser in der Lagune ist so warm, dass ein Bikini oder eine Badehose zum Tauchen ausreicht. An den anderen Tauchplätzen vor Eilat ist der Neopren-Anzug unerlässlich. Im Tauchshop auf der Website www.tauchshop-divexl.de finden Sie von moderner Tauchkleidung bis hin zur kompletten Tauchausrüstung alles für Ihren Tauchurlaub in Israel.

Eine weltbekannte Attraktion für Taucher in Eilat ist das Schneckentauchen. Bunte Seeschnecken faszinieren die Taucherwelt von Februar bis Mai. Weil diese Meeresbewohner nachtaktiv sind, finden entsprechende Tauchgänge nachts statt und werden zu einem unvergesslichen Taucherlebnis. Die besten Schnecken-Tauchplätze sollen sich in einer Tauchtiefe zwischen 20 und 26 Metern befinden.

Tauchen im israelischen Mittelmeer

Schöne Unterwasserlandschaften laden Taucher zu Streifzügen ein. Foto:© heywoody - Fotolia.com

Tauchen im israelischen Mittelmeerraum ist weniger spektakulär. Jedoch gibt es einige schöne Unterwasserlandschaften. Auch sollen dort kleine Haiarten, siehe dazu auch die Hai-Datenbank der Hai-Stiftung, für den Taucher gänzlich ungefährlich, gesichtet worden sein.

Vorfreude auf einen wundervollen Tauchurlaub

Während Sie sich vor Ihrem Tauchurlaub auf eine spannende Zeit in Israel freuen, gilt es einige unvermeidliche Planungen zu beachten. Einfach nach Israel reisen und die Tauchgänge genießen, könnte in einer Enttäuschung enden. An den israelischen Regularien kommen Sie, ähnlich wie bei anderen Tauchspots der Erde, nicht vorbei. Vergessen Sie auf keinen Fall Ihren Tauchschein. Ihr letzter Tauchgang sollte höchstens 6 Monate zurückliegen, was durch ein Logbuch nachgewiesen sein muss. Die meisten Tauchurlauber schließen sich mangels Unkenntnis der Region geführten Tauchgängen an. Wenn Sie in Israel alleine tauchen möchten, müssen in Ihrem Logbuch mindestens 20 absolvierte Tauchgänge eingetragen sein. Darüber hinaus dürfen Sie auch alleine nur mit einer Begleitung tauchen. Dies darf ein taucherfahrener Bekannter sein. Ihr gesamtes Tauch-Equipment können Sie in Israel leihen. Viele mögen es jedoch nicht, wenn vorher völlig unbekannte Menschen Tauchanzüge, Atemregler oder Tauchmaske bereits verwendet haben. Um Ihre Vorfreude zu steigern, stöbern Sie am besten im Netz und suchen sich hier Ihre Ausstattung für einen atemberaubenden Tauchurlaub in Israel.

Unterkünfte für Tauchfans

Wer im Israel-Urlaub ab und an mal tauchen möchte und mit der Familie reist, wohnt am besten in einer der wunderschönen Hotelanlagen bei Eilat oder am Mittelmeer. Wer jedoch einen reinen Tauchurlaub mit vielen Tauchausflügen plant, ist in einem Tauchclub besser aufgehoben. Hier ist gute Unterhaltung mit Gleichgesinnten garantiert. Viele Familienhotels haben sich auf den Tauchboom in Israel längst eingestellt und bieten ihren Tauchgästen unvergessliche Tage im hoteleigenen Tauchclub. Der Vorteil besteht darin, dass alle anderen Bereiche des Hotels mitgenutzt werden können.