Eine schöne Zeit in Israel

Reise nach Israel

Das Land der drei Religionen ist in der Geschichte immer wieder ein Anziehungspunkt von Abenteurern, Gelehrten und Gläubigen gewesen. Die daraus resultierende kulturelle Vielfalt zieht nun den modernen Reisenden an. Überschattet von politischen und kriegerischen Auseinandersetzungen in den 80er Jahren hat sich Israel durch eine tolerante Präsentation gegenüber dem Westen geöffnet und viele Reisende, die den klassischen Badeorten des südlichen Mittelmeeres in Ägypten, Tunesien oder Marokko überdrüssig wurden, zog es in die pulsierenden Hot Spots an der israelischen Küste. Tel-Aviv, und Haifa sind schon keine Geheimtipps mehr und auch am berühmten Toten Meer kann man sowohl einen außergewöhnlichen Badeurlaub als auch einen Kuraufenthalt verbringen. In Eilat am Roten Meer kann der Urlauber sowohl mit den Delfinen schwimmen als auch mit U-Booten eine Blue-Cruise der anderen Art unternehmen. Trotz der großen Auswahl an Badeorten an den drei Meeren eignet sich Israel hervorragend als Destination für einen Kultururlaub. Ausgrabungsstätten in Qumran bezeugen die ältesten überlieferten Handschriften aus der Bibel und in Nazaret kann man die Verkündungsbasilika besichtigen. Als Unterkunft dienen während der Reise die sogenannten Kibbutz, welche eine gute Möglichkeit darstellen einen Einblick in den israelischen Alltag zu bekommen. Weitere Sehenswürdigkeiten, die von der UNESCO als Weltkulturerbe ausgezeichnet wurden, sind die Ausgrabungsstätten der Burg Masada in der judäischen Wüste und die Siedlungen entlang der Weihrauchstraße der Wüste Negev. Die Hauptstadt Israels ist genau so prächtig wie umstritten International nicht als solche anerkannt kann der Besucher hier bedeutende Heiligtümer der drei großen Weltreligionen erleben. Zum einen die Klagemauer, die mit der Altstadt und den verschiedenen Stadttoren auch ein UNESCO-Weltkulturerbe darstellt und zum anderen die Grabeskirche und der Tempelberg mit der al-Aqsa Mosche und dem Felsendom. Hotels und Gasthäuser liegen zum Teil noch in historischen Vierteln und wer darauf achtet, gemäß der Gebräuche zu leben kann ein exotisches und aufregendes Stadtleben genießen. Aber auch außerhalb der Städte gibt es viel zu sehen. Unterschiedliche Landschaftsformen und klimatische Voraussetzungen bedingen eine abwechslungsreiche Flora und Fauna sowohl unter als auch über Wasser, so dass Israel von Wüstenlandschaften über Quellregionen alles zu bieten hat.